Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
2015-01-23

Boxline-Blog - LogiMAT 2011

LogiMAT 2011 - Fakten und Fantasien

Wer an der Stuttgarter LogiMAT teilnahm, konnte es spüren: Aufbruchstimmung, Neuanfang, manchmal sogar Euphorie. Fast jeder Fachbesucher hatte ein neues Projekt oder eine Verbesserungsmaßnahme im Rucksack. Der wirtschaftliche Aufschwung und die gute Auftragslage sorgen für gute Aussichten in der Branche - selbst Projekte aus den Jahren 2008 und 2009, einst Opfer der Krise, lebten wieder auf.

Dennoch lässt der Rationalisierungsdruck gerade in der Logistik nicht nach. Viele Unternehmen sehen in diesem Bereich große Einsparungspotentiale, die allerdings zuerst Investitionen erfordern. Darum werden Lagerautomatisierung, wiederverwendbare Verpackungen, Sendungsverfolgung oder die Standardisierung von Supply Chains sehr konsequent angegangen. Außerdem erfordert die anziehende Nachfrage zusätzliche Infrastruktur, was sich in Lagermodernisierungen und -neubauten äußert.

Bei all diesen Investitionen stellt sich die Frage, ob teurer zugleich besser oder nachhaltiger ist. Es gibt eine gewisse Unsicherheit, wie viel in die zurzeit stark strapazierte „Nachhaltigkeit“ investiert werden soll. Jeder weiß, dass Lippenbekenntnisse in der Logistik schnell entlarvt werden. Man fragt sich also, wo der Return on Invest bei solchen Nachhaltigkeitsmaßnahmen liegt - nicht volks-, sondern betriebswirtschaftlich. Allein der besonders gelungene Nachhaltigkeitsbericht oder das gefühlte Gute Gewissen reichen hier nicht aus. Echte Verbesserungen in Prozessabläufen und Kosten müssen erst noch bewiesen werden.

In diesen Wochen nach der Messe gilt es, den Boden unter den Füßen wiederzufinden. Bei der Nacharbeit der zahlreichen Kontakte wird sich schnell die Spreu vom Weizen trennen und relativ kurzfristig deutlich werden, zu welchen substanziellen Nachfragen oder gar Aufträgen der erst einmal gelungene Jahresauftakt geführt hat. Erst dann zeigt sich, was Fakt und was Fantasie war auf der LogiMAT 2011.

Wenn Sie Fragen oder Anregungen zum Thema dieses Blogs haben, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf!

Neueste Beiträge

Kommentar zur Coronakrise: Darum sind Mehrweg-Transportlösungen unverzichtbar
Blogartikel

Kommentar zur Coronakrise: Darum sind Mehrweg-Transportlösungen unverzichtbar

In der aktuellen Situation zeigt sich, welche Bedeutung Behälter aus Kunststoff haben. Mehrweg-Transportsysteme sind aus den Lieferketten systemrelevanter Produkte nicht wegzudenken. Getränke, Lebensmittel und Medikamente – alle diese Produkte werden in K

Grüner Kunststoff: Warum K-Produkte nachhaltiger sind als gedacht
Blogartikel

Grüner Kunststoff: Warum K-Produkte nachhaltiger sind als gedacht

Für seinen neuen Rollcontainer hat WALTHER Faltsysteme kürzlich den renommierten pro-K award 2020 gewonnen. Mit dieser Auszeichnung werden jährlich die innovativsten Produktneuheiten aus Kunststoff prämiert.

WALTHER nutzt neues Recycling-Material von Interseroh
Blogartikel

WALTHER nutzt neues Recycling-Material von Interseroh

Den Anteil an regenerativem Kunststoff in der Mehrweglogistik kontinuierlich erhöhen – das ist ein großes Ziel von WALTHER Faltsysteme.

  • Sichere & flexible Zahlmöglichkeiten
  • Schnelle & zuverlässige Lieferung
  • Garantie - Profitieren Sie von unserem 2-Jahre-Austausch-Service
  • Versandkostenfrei ab 100,- Mindestbestellwert innerhalb DE